Neubau Schule / Kita

Kita "Langenauer Spatzen", Brand-Erbisdorf-Langenau

Erdwärmeprojekt in Sachsen, Deutschland

Regionaltypische Architektur und einheimische Ressourcen: Beim Neubau der Kindertagesstätte in Langenau setzt die Gemeinde auf eine Erdwärmeheizung und sorgt so für eine nachhaltige und kostengünstige Wärmeversorgung der Einrichtung.

Heizleistung

24 kW

Gesamtbohrmeter

250 m

2 Sonden

à 120 – 130 m

Realisierung

2010

Objektart

Neubau

Objekttyp

Schule / Kita

Bauherr

Öffentlicher Auftraggeber

Auf dem Areal eines ehemaligen Rittergutes wurde 2010/11 in Langenau bei Brand-Erbisdorf die neue AWO-Kindertagesstätte „Langenauer Spatzen“ errichtet. Die Architektur orientiert sich an der typisch erzgebirgischen schlichten Gebäudeform mit einem steilen Satteldach. Und auch energetisch setzte die Stadt Brand-Erbisdorf als Bauherr auf einheimische Ressourcen. Die Heizung der Einrichtung für die etwa 70 Kinder sollte über Erdwärme erfolgen. Für die Sonden wurden zwei 130 Meter tiefe Bohrungen durchgeführt. Im gesamten Haus wurde eine Fußbodenflächenheizung verlegt. Darüber hinaus war bei der Konzeption der für eine Kita übliche erhöhte Warmwasserbedarf zu beachten. Die geoENERGIE Konzept GmbH übernahm bei dem Projekt die gesamte Leistungspalette von der Voruntersuchung der thermischen Eigenschaften des Untergrunds mittels Thermal Response Test, über die Planung der Erdwärmeanlage bis hin zur Überwachung. Ein dauerhaftes Monitoring der Betriebsdaten durch die geoENERGIE Konzept GmbH zeigt Effizienz der Erdwärmeanlage auf und bietet die Möglichkeit zur Optimierung des Anlagenbetriebs.

                Adresse:
                Kita "Langenauer Spatzen"
                Hofstraße 9
                09618 Brand-Erbisdorf
zurück zur Auswahl

Kreation: 599media GmbH