Neubau Sonstiges

Poststadion, Berlin-Moabit

Erdwärmeprojekt in Berlin, Deutschland

Sportstadion unter Denkmalschutz: Das 1929 gebaute Poststadion in Berlin wurde 1990 als Baudenkmal ausgezeichnet. Die derzeitige Nutzung ist für Fußball, Inline-Skaterhockey und American Football ausgelegt, außerdem ist eine Leichtathletikanlage vorhanden.

Quelle: www.schoelkopf.com

Quelle: www.schoelkopf.com

Heizleistung

56 kW

Gesamtbohrmeter

990 m

10 Sonden

à 99 m

Realisierung

2016

Objektart

Neubau

Objekttyp

Sonstiges

Bauherr

Bohrunternehmen

Für das mit mehreren Fußballfeldern ausgestattete Poststadion in Berlin ist ein Neubau von Funktionsgebäuden vorgesehen. Diese sollen mit Erdwärme beheizt und belüftet werden. Dafür wurde geoENERGIE Konzept GmbH von dem zuständigen Bohrunternehmen beauftragt, geothermische Testarbeiten und anschließend eine Simulation des Sondenfeldes durchzuführen. Der Thermal Response Test wurde zwischen den zwei vorhandenen Trainingsplätzen an einer Pilotsonde durchgeführt. Durch die nachfolgende Simulation konnten weitere wichtige Kenngrößen, wie z. B. die Anzahl der benötigten Bohrmeter, für das weitere Bauvorhaben gewonnen werden.

                Adresse:
                Poststadion
                Lehrter Straße 59
                10557 Berlin
zurück zur Auswahl

Kreation: 599media GmbH