GeoPLASMA-CE

GeoPLASMA-CE

GeoPLASMA-CE (Shallow Geothermal Planning, Assessment and Management Strategies in Central Europe) befasst sich mit verschiedenen Aspekten der Nutzung von Oberflächennaher Geothermie für Heizen und Kühlen in urbanen und ländlichen Regionen in Zentraleuropa. Erdwärme ist eine lokal verfügbare und nachhaltige Wärmequelle und stellt damit gegenwärtig und zukünftig eine Schlüsseltechnologie zur Verringerung der Emissionen, die dem Klima und der Luftqualität schaden, dar. In Zusammenarbeit mit Geologischen Diensten, Universitäten, gemeinnützigen Organisationen, Behörden und Privatunternehmen werden moderne Planungs- und Bewirtschaftungskonzepte zur integrativen und nachhaltigen Nutzung von Oberflächennaher Geothermie in den folgenden 6 Pilotregionen erarbeitet: Vogtland/West-Böhmen, Wałbrzych/Broumov, Kraków, Wien, Bratislava und Ljubljana. Mit diesen neuen Konzepten soll der Marktanteil von Oberflächennaher Geothermie für Heiz- und Kühlkonzepte in Zentraleuropa erhöht werden.

Im Rahmen des Projekts wird ein Webportal entwickelt, welches neben den speziell für die Pilotgebiete entwickelten Informationssystemen zur Oberflächennahen Geothermie auch eine Expertenplattform anbieten wird. Diese Schnittstelle soll die Vernetzung und den Wissensaustausch zwischen geowissenschaftlichen Experten sowie öffentlichen und privaten Interessensvertretern fördern. Sowie das Fachwissen zu den Ressourcen und Risiken geothermischer Anwendungen für die regionale Energieplanung und die Entwicklung nachhaltiger Bewirtschaftungskonzepte in Zentraleuropa zugänglich machen.

Das Projekt wird vom Interreg Programm Central Europe unterstützt, welches durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert ist.

Unser Team unterstützt das Projekt mit seinem Wissen im Bereich der Planung von oberflächennahen Geothermieanlagen aus 10 Jahren Erfahrung.

mehr über das Projekt

Kreation: 599media GmbH